Zu Beginn dieses Jahres dank eines Patentes von der japanischen Marke in Amerika, haben wir gelernt, dass Mazda Er arbeitet an der Rückkehr des Motors oder Wankelmotor Wankel, und jetzt ist es bestätigt, dass in der Tat, ihre Pläne, die Einführung eines Modells mit dieser Technologie sind so schnell wie 2019. Dies wurde bestätigt Mitsuo Hitomi, Treibmittel für Mazda.

Die einzige Sache ist, wenn Sie von einer hypothetischen Mazda RX-7 träumen und RX-8, sagen Sie, dass Sie nicht zu aufgeregt bekommen, weil der Wankelmotor zurück, aber nicht so, wie erwartet. Es wird ein tun Elektrofahrzeug und daher als ein Generator oder extensor der Autonomie.

Der Hitomi sich während einer Veranstaltung Technologie Mazda in Japan, nach Autonews, es wird höchstwahrscheinlich Anwendung für den Wankelmotor hat gesagt: "Ich denke, das ist, was wird wahrscheinlich". Dennoch ist es auch bestätigt, dass Sie arbeiten in einem größeren Drehblock, das in der Zukunft geben könnte das Leben selbst zu einem Sportwagen.

Marke Pläne betrachten eine elektrische und eine Hybrid-Start, aber im Bereich der elektrischen werden zwei Optionen: die rein elektrisch und erweiterter Reichweite, die ist, die mit einem Drehmotor als Generator zu erwarten ist, die aus technischer Sicht ist so ideal kompakt Motoren (trotz seiner Leistung) und vibrationsarm.

Eine Revision der Wankelmotor

Aus der Produktion seit dem Rückruf von Mazda RX-8 2012, der Mazda-Wankelmotor wurde im Mai geboren 1967 mit Mazda 110S, obwohl die Technologie von Felix Wankel seit 1929. Im Laufe dieser 50 Jahre patentiert wurde, hat Mazda verkauft mehr als 2 Millionen Drehmotor-Modelle.

Ohne Zweifel kam der Höhepunkt dieser Technologie im Jahr 1991, wenn Mazda die ersten japanischen Hersteller sein könnte gekrönt werden Meister 24 Stunden von Le Mans mit seinem Mazda 787B und dem ersten mit Wankelmotor zu gewinnen. Seitdem hat sich diese Technologie nicht wieder in der legendären Französisch Rennen teilnehmen, noch hat es geschafft, jede japanische Marke zu gewinnen.